Background Image
 1 / 4 Next Page
Basic version Information
Show Menu
1 / 4 Next Page
Page Background

G

era.

G

emeinsam.

G

estalten.

Mehr Jobs, mehr Investitionen

Die Lage bei den Geraer Unterneh-

men verbessert sich. Zu diesem Fazit

kommt die Industrie- und Handels-

kammer in ihrer aktuellen Konjunk-

turumfrage. Zwei Botschaften sind

aus meiner Sicht besonders wich-

tig: Mit höheren Investitionen wollen

die Unternehmen den Standort Gera

zukunftsfest aufstellen. Das hilft unse-

rer Stadt mittel- und langfristig. Zwei-

tens: Die Firmen planen, mehr Per-

sonal einzustellen. Das hilft uns, die

immer noch viel zu hohe Arbeitslo-

sigkeit abzubauen. Wobei sich der

Widerspruch verschärft – auf der

einen Seite hohe Arbeitslosenquote,

auf der anderen Seite nicht nur Fach-

kräfte-, sondern auch Arbeitskräfte-

mangel. Da sind Bundes- und Lan-

despolitik gefragt, die entsprechenden

Rahmenbedingungen zu schaffen.

Der deutlich positive Trend ist auch

im Handwerk zu verzeichnen. Hier

sind 94 Prozent der Betriebe mit ihrer

Geschäftslage zufrieden. Das bedeutet

Platz 2 in Ostthüringen.

Was mich am meisten freut: Viele

Beschäftigte profitieren zunehmend

von der positiven wirtschaftlichen

Entwicklung der Unternehmen. Seit

2012 liegt das Wachstum der Arbeit-

nehmerentgelte um mehr als ein Pro-

zent höher im Vergleich zum Lan-

desdurchschnitt. Seit 2014 ist das

Arbeitnehmerentgelt je Arbeitnehmer

erstmals über dem für Thüringen aus-

gewiesenen Durchschnittswert. Das

zeigt: Wenn es der Wirtschaft gut geht,

dann profitieren auch die Belegschaf-

ten davon.

Hier zahlt sich buchstäblich die Wirt-

schaftspolitik aus, die ich seit über

fünf Jahren verfolge: Unternehmen,

die in Gera ansässig sind, stärken

– denn sie sind das Rückgrat unse-

rer Heimatstadt. Und Gera attraktiv

machen, damit auswärtige Investoren

zu uns kommen.

Individuelle Beratung u.a. bei:

Friseursalon

„Am Reußpark“

V439

Damen:

Waschen/Schneiden/Föhnen

Herren

haarschnitt

incl. Haarpflege und Styling 25,00

komplett: 12,00

Dauerwelle all inclusive:

45,00

Normalfärbung all inclusive 43,00

(30 % Langhaaraufschlag)

Wir bitten um telefonische Terminabsprache

Ihr Friseursalon Am Reußpark, Leo-Tolstoi-Str. 12, 0365/4 21 26 04

Sie erreichen uns mit der Buslinie 17, Haltestelle G.-Hauptmann-Str.

(30 m zurück in Leo-Tolstoi-Str. 12)

kostenfreie Parkplätze direkt in Salonnähe

P

Wellness für Haar und Seele

www.ag-handwerk.de

Im Untermhäuser Kabelnetz:

Internet bis 100Mbit/s und Telefonie

Ca. 600 TV-Programme

und analoges / digitales Radio

T

ALEX

X

I

Taxiunternehmen - Bernd Alex

• Buszubringer

• Dialysefahrten

• Flughafentransfer

• Rollstuhlfahrten

• Kurierfahrten

• Chemofahrten

• Krankenfahrten

• Bestrahlungsfahrten

0365 - 42 0 42 42

www.taxialex.de

TAXI

Taxi Alex App

- Kleinbusse bis 8 Personen -

Unter diesemMotto präsentieren noch am heutigen Samstag elf französische Händler auf dem Geraer Markt Spezialitäten aus ihrem Heimat-

land. Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn brachte bei einem Rundgang ihre Freude zum Ausdruck, dass der nun bereits 4. Gourmetmarkt das

Marktgeschehen der Stadt bereichert.

(Fotos: Stadtverwaltung/Steffen Weiß)

Spezialitäten aus Frankreich

Stadt- und Regionalbibliothek

bietet 27 Veranstaltungen an sie-

ben verschiedenen Orten – Buch-

gespräche, Lesungen, Vorträge u.a.

mit Stephan Schulz, Sascha Lange,

Ingo Schulze, Clemens Meyer und

Jana Hensel

Seit dem Jahr 2011 lädt die Stadt-

und Regionalbibliothek Gera am

Puschkinplatz in den Monaten

März bis Mai unter dem Motto

„Geraer Bücherfrühling“ zu un-

terschiedlichsten Lesungen ein.

In den vergangenen Jahren erfuhr

der Geraer Bücherfrühling eine

inhaltliche und zahlenmäßige Er-

weiterung, da sich weitere Partner

mit eigenen Literaturveranstaltun-

gen beteiligten. Auch in diesem

Jahr ist es der Stadt- und Regional-

bibliothek gelungen, gemeinsam

mit regionalen Buchhandlungen,

dem Clubzentrum Comma, der

Gedenkstätte Amthordurchgang,

der Goethe Gesellschaft, Corvus e.

V. und Lese-Zeichen e. V. ein in-

teressantes Programm für den Bü-

cherfrühling zusammenzustellen.

Zum Auftakt des Bücherfrüh-

lings, am Donnerstag, 1. März,

19.30 Uhr, präsentiert Stephan

Schulz in der Bibliothek am

Puschkinplatz sein Buch „Bück

dich, Genosse!“ Darin erzählt er

über seine Kindheit und Jugend

in der DDR aus der einzigen,

ihm möglichen Perspektive – der

Kleinstadtperspektive. Die Ge-

schichten von Stephan Schulz

stecken voller Überraschungen

und funkeln vor rabenschwarzem

Witz. Da geschehen seltsame Din-

ge: Lila Kühe werden gebügelt,

Soldaten gehen mit Handgranaten

Fische fangen, in einem Lehrlings-

wohnheim werden Gläser gerückt

und Tote zum Leben erweckt, ein

Haus wechselt im Tausch gegen

ein Schaf den Besitzer. Das ist

doch alles absurd? Na sicher.

Stephan Schulz, geboren 1972,

wuchs in Burg bei Magdeburg auf.

Er studierte Germanistik, Soziolo-

gie und Politikwissenschaften und

stellte fest, dass das Hörsaalwissen

nicht weit führt, weil sich die Po-

litik so selten an die Wissenschaft

hält. Deswegen schreibt er so gern

darüber – als Redakteur beimMit-

teldeutschen Rundfunk und auch

als Buchautor. Sein erstes Buch,

„What a Wonderful World – als

Louis Armstrong durch den Osten

tourte“, wurde mit dem Swinging

Hamburg-Jazz-Award ausgezeich-

net. Karten für die Veranstaltung

sind in der Bibliothek erhältlich:

Vorverkauf 6 Euro, Abendkas-

se 8 Euro. Ein breites Spektrum

an Themen bieten bis Ende Mai

weitere Lesungen, Buchgespräche

und Vorträge - hier eine Auswahl:

Ein brisantes Thema steht im

Mittelpunkt des Buchgesprächs

„Reichsbürger – Die unterschätzte

Gefahr“ mit Herausgeber Andreas

Speit, zu welchem die Bibliothek

in Kooperation mit der Landes-

zentrale für politische Bildung am

Mittwoch, 14. März, 19.30 Uhr,

einlädt. „Poesie am Nachmittag“

heißt eine Veranstaltung der Goe-

the Gesellschaft, des Literarischen

Salons und des Literaturclubs am

Dienstag, 20. März, 16 Uhr. Gele-

sen werden ausgewählte Gedichte

rund um den Frühling. Spannung

pur verspricht das neue Buch von

Kriminalrat a. D. Hans Thiers

„Serienmörder in der DDR“. Die

Buchpremiere mit Hans Thiers

und Verleger Michael Kirchschla-

ger findet am Mittwoch, 21. März,

19.30 Uhr, in der Bibliothek statt.

Weitere Lesungen gibt es Mitt-

woch, 25. April, 19.30 Uhr, in der

Buchhandlung Schmitt & Hahn

und Mittwoch, 16. Mai, 18.30

Uhr, im Buchkeller von Brendel´s

Buchhandlung.

Außerdem ist Hans Thiers ge-

meinsam mit Siegfried Schwarz

und Andreas Schmidt-Schaller in

einer Neuauflage der Veranstal-

tung „Kriminalisten im Kreuzver-

hör - Spektakuläre Kriminalfälle

in der DDR“ im Geraer Comma

am Freitag, 13. April, 20 Uhr, zu

erleben. Weitere Höhepunkte des

Bücherfrühlings sind Lesungen

mit Sascha Lange „Behind The

Wall – Depeche Mode-Fankultur

in der DDR“ (14. April / 19.30 Uhr

/ Bibliothek), Ingo Schulze „Pe-

ter Holtz: Sein glückliches Leben

erzählt von ihm selbst“ (2. Mai /

19.30 Uhr / Bibliothek), Clemens

Meyer „Die stillen Trabanten“ (4.

Mai / 19.30 Uhr / Theaterfabrik)

und Jana Hensel „Keinland“ (31.

Mai / 18 Uhr / Bibliothek). Alle

Termine des Geraer Bücherfrüh-

lings ab 1. März auch unter: www.

biblio-gera.de.

Geraer Bücherfrühling vom 1. März bis 31. Mai

Donnerstag, 1. März, 19.30 Uhr

„Bück dich, Genosse!“

Lesung mit Stephan Schulz

Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt: 6 € VVK / 8 € AK

Mittwoch, 7. März, 18 Uhr

Wilhelmine von Chezy (1783- 1856)

Vortrag von Maria-Verena Leistner

Kommunikationszentrum der Spar-

kasse, Schlossstraße 24

Mittwoch, 7. März, 18.30 Uhr

„Traumläufe im Irrgang“ - Ein Le-

bensroman in Träumen

Lesung mit Peter Arlt

Brendels Buchhandlung / BuKe

Mittwoch, 14. März, 19.30 Uhr

„Reichsbürger - Die unterschätzte

Gefahr“, Buchgespräch mit Heraus-

geber Andreas Speit

Bibliothek am Puschkinplatz

Samstag, 17. März

Busfahrt zur Buchmesse, 8.30 Uhr

ab Heinrichstraße, 17 Uhr ab Leipzig

Preis pro Person: 32 € / Anmeldung

erforderlich: (0365) 800 5974

Dienstag, 20. März, 16 Uhr

„Poesie am Nachmittag“

Gedichte rund um den Frühling

Bibliothek am Puschkinplatz

Mittwoch, 21. März, 18.30 Uhr

„Bergbau in und um Gera“

Bildvortrag von Olaf Zeidler

Brendels Buchhandlung / BuKe

Mittwoch, 21. März, 19.30 Uhr

BUCHPREMIERE! „Serienmörder

in der DDR“ , mit Hans Thiers und

Michael Kirchschlager, Verleger

Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt: 6 € VVK / 8 € AK

Donnerstag, 22. März, 19.30 Uhr

„Ohne Geld bis ans Ende der Welt“

Multimediashowmit Michael Wigge

Comma-Clubzentrum

Eintritt: 12,90 € VVK / 14 € AK

Lesungen, Vorträge, Gespräche

Bücherfrühling startet am 1. März

geraer

wochenmagazin

zum Sonnabend, 17. Februar 2018 • Ausgabe 7 • 6. Jahrgang

Mit den Öffentlichen Bekanntmachungen der Stadt Gera