Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Einmal Stillen, bitte

Auslöser für dieses Projekt war der Flahsmob im vergangenen Jahr in den Gera Arcaden. Nach diesem ‚leisen‘ Aufschrei junger Mütter in Gera, haben es sich die SRH Hochschule und die Frühen Hilfen der Stadt auf die Fahnen geschrieben, Still- und Wickelpunkte in der Öffentlichkeit zu installieren. Partner sollten gefunden, Ausstattung angeschafft und Flyer erstellt werden – so der Plan. „Das Partner finden war gar nicht so leicht, da wirklich viele einfach keine stillenden Mamas in ihren Cafés haben wollen und das auch ganz klar kommuniziert haben”, schildert Stillberaterin Nicole Queck ihre Erfahrungen. Sie war und ist ebenfalls am Projekt beteiligt. „Nichtsdestotrotz haben wir es bis heute geschafft, 40 Partner gewinnen zu können, die einen Still- und/oder Wickelpunkt anbieten. Von Bieblach-Ost bis nach Lusan, von Untermhaus nach Debschwitz – überall findet sich mindestens eine schöne Stillecke zum entspannten Stillen.”

Alle 40 Punkte finden Interessierte in der aktuellen Ausstellung in den Gera Arcaden, die nicht nur die Einrichtungen abbildet, in denen öffentlich gestillt werden kann, sondern vielmehr noch zu einer Fotoschau einlädt. „Gemeinsam mit Michael und Stephanie Eichler, Timeless Fotografie, haben sich in den letzten Monaten viele Mütter mit Babys und Kleinkindern beim Stillen an verschiedenen Orten fotografieren lassen. Es sind wunderschöne Bilder entstanden, die auch die Natürlichkeit des Stillens hervorheben und zeitgleich die Diskretion beim Stillen zeigen”, bringt es Nicole Queck auf den Punkt und lädt zum Vorbeischauen ein.

Für interessierte Familien wird eine der beiden Stillberaterinnen, Nicole Queck oder Birgit Weinrich, noch bis Freitag, zwischen 9.30 und 11.30 Uhr vor Ort sein, um mit Familien zum Thema „Stillen und Bindung“ ins Gespräch zu kommen. Begleitet wird die Ausstellung durch die Stadtverwaltung Gera, Dezernat Soziales, Jugendamt, Koordinierungsstelle Frühe Hilfen. 

( Fanny Zölsmann, 26.02.2020 )

zurück