Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Fräulein Clara überrascht mit Eis

Im vergangenen Jahr fand im Hofwiesenpark erstmals eine große Ostereiersuche statt. Eine private Initiative versteckte am Ostersonnabend mit Unterstützung der Gera Kultur GmbH über 500 Ostereier. Unterstützt vom Osterhasen, der in seinem Körbchen zahlreiche süße Überraschungen parat hatte – gesponsert von der Eismanufaktur „Fräulein Claras Eis”. Nach diesem erfolgreichen Piloten – mehrere hunderte Kinder mit ihren Eltern strömten 2019 in den Park – war den Machern klar, 2020 soll es ein erneutes Versteckspiel geben.

Anfang des Jahres gingen die Akteure ans Werk und trafen die ersten Vorbereitungen, auch Fräulein Clara war wieder dabei. Kostüme und Körbe waren bereits geputzt, die schokoladigen Süßigkeiten von Bernd Holzmüller gezählt. Doch dann? Kam Miesepeter Corona und macht nun allen einen Strich durch die Rechnung. Der Osterhase bleibt 2020 in seinem Bau und die Ostereier werden allemal zu Hause versteckt.

Damit jedoch die Akteure samt Bernd Holzmüller nicht allein alle süßen Sachen vernaschen müssen, kam die Idee, jene Leckereien an die Kinder und Jugendlichen des Schlupfwinkel und Sorgentelefon Gera e.V. und Streetwork GERA e.V. zu spenden. In beiden Vereinen sind die Mitarbeiter auch weiterhin für die Kinder und Jugendlichen auf den Straßen und in den Familien unterwegs und bieten Hilfe und Schutz an, wenn dies nötig wird. Wie in allen Lebensbereichen gestaltet sich auch hier die Arbeit unter Einhaltung der derzeitigen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen ziemlich schwierig. Nicht nur hier müssen die Mitarbeiter auf sich achten, denn auch die jeweilige Situation in der die Vereine tätig werden, fordert viel Fingerspitzengefühl und so kommen die kleinen Osterüberraschungen ganz gelegen. „Wir freuen uns über die süßen Sachen für die Kids. Somit können wir dem einen oder anderen bestimmt ein Lächeln ins Gesicht zaubern“, erklären Andreas Heimerdinger, Vorsitzender vom Streetwork e.V. und sein Stellvertreter André Werner, bei der Übergabe. Doch Bernd Holzmüller von Fräulein Claras Eis brachte nicht nur die für die Ostereiersuche vorgesehenen Kinderüberraschungseier vorbei, sondern gab noch bunte Ostereier und Schokoosterhasen dazu. „Die Aktion im letzten Jahr hat gezeigt, wie sehr sich die Kinder über die Suche im Park gefreut haben. In diesem Jahr ist dies nicht möglich, aber es freut mich, wenn wir trotz allem ein paar Kinder mit den kleinen Überraschungen erfreuen können.“ Und was wäre Bernd Holzmüller ohne ein Fuhre Eis: Schwuppdiwupp zauberte er aus seinem Auto noch eine Kiste selbstgemachtes Eis.

( Lars Werner und Fanny Zölsmann, 07.04.2020 )

zurück